Rassegeflügelzuchtverein Schopfloch seit 1900 e.V.

 

Aktuell

 

 

 

 

 .

Jürgen Reuter zum „Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht“ ernannt

.

Anlässlich der Landesverbandstagung des Verbandes der Bayerischen Rassegeflügelzüchter am 12. Juni 2022 in Nittenau, wurde Jürgen Reuter zum „Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht“ ernannt.

 

Jürgen Reuter ist seit 1967 Mitglied im Rassegeflügelzuchtverein Schopfloch. Von 1980 bis 2008 begleitete er das Amt des 2. Vorsitzenden. Seit 2008 ist er 1. Vorsitzender des RGZV Schopfloch. Seit 2001 fungiert er als Ausstellungsleiter im RGZV und ist für die Organisation der Schauen verantwortlich. Im 8000 Mitglieder zählenden Bezirksverband Mittelfranken war er von 2001 bis 2018 für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.  Dem King-Club Deutschland gehört er seit 1984 an und in den SV der Züchter Thüringer Farbentauben ist er 1991 eingetreten.

Er ist Mitglied im „Europäischen Fruchttaubenprojekt“, deren Mitglieder sich europaweit um den Erhalt seltener Fruchttauben bemühen.

 

Beim Bau der Wörnitzgrundhalle war er federführend tätig und hat 1998 die erste „Allgemeine Wörnitztalschau“ ins Leben gerufen. Diese Schau ist ein Verbindungsglied zwischen den württembergischen und den bayerischen Züchtern und eine der größten und attraktivsten Schauen in der Region und somit ein fester Bestandteil im Jahresablauf

Michael Ott, Manuel Reuter und Thomas Reuter vom RGZV Schopfloch begleiteten Jürgen Reuter nach Nittenau.

des RGZV Schopfloch.

 

Jürgen Reuter züchtet von Beginn an Kingtauben in weiß. 1991 sind Thüringer Schnippen in schwarz hinzu gekommen und 2001 ist er in die Ziertaubenzucht eingestiegen. Mittlerweile bevölkern 15 Arten dieser teils exotischen Tiere seine Volieren.

In seiner Eigenschaft als Obmann für Öffentlichkeitsarbeit im Bezirksverband Mittelfranken hat er viele Vorträge im Rahmen der Züchterschulungen über Ziergeflügel gehalten.

 

In Würdigung und Anerkennung seiner außerordentlichen Verdienste um die Rassegeflügelzucht, sowohl im züchterischen wie auch im organisatorischen Bereich, wurde er von Georg Herrmann, dem 1. Vorsitzenden des VBR zum „Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht“ ernannt.

 

RGZV Schopfloch

 

Die Mitglieder des Kreises IV Ansbach gehörten zu den ersten Gratulanten: von links: Manuel Reuter, Michael Ott, Kreisvorsitzender Markus Munzinger, Jürgen Reuter, Thomas Reuter, Barbara Vogel, Willi Munzinger, Helmut Engst, Karl Ehret.

.

.

12.06.2022

.

Grillfest am Muttertag in der Wörnitzgrundhalle

Nach zweijähriger Corona-Pause konnte am 8. Mai 2022 endlich wieder das Muttertags-fest des RGZV Schopfloch in der Wörnitzgrundhalle stattfinden. Ein herzlicher Dank geht an alle Helfer und Besucher, die dieses Fest wieder zu einem Erfolg verholfen haben.

Mittwoch 4. Mai, 20:00 Uhr, der Aufbau ist geschafft.

Sonntag, 9:20 Uhr, das Salatbuffet wird vorbereitet

Sonntag, 10:00 Uhr, die  Schäufele werden fertig

Sonntag, 10:30 Uhr, das Salatbuffet wird aufgebaut.

Sonntag, 11:20 Uhr, die Halle füllt sich.

Sonntag, 14:20 Uhr, ein erfolgreiches Fest ist zu Ende.

08.05.2022

.

Kreisvorsitzender Markus Munzinger, Elfriede Ott

Elfriede Ott erhält die

Ehrennadel in Silber des BDRG

 

Anlässlich der Kreisversammlung am 29. April 2022 in Bechhofen wurde Elfriede Ott für ihr langjähriges wirken um die Deutsche Rassegeflügelzucht mit der Ehrennadel in Silber des BDRG ausgezeichnet. Kreisvorsitzender Markus Munzinger überreichte die Ehrennadel mit Urkunde.

Elfriede ist seit 1993 Mitglied im RGZV Schopfloch und dort bei allen Veranstaltungen eine stets verlässliche Unterstützung. Außerdem gehört sie dem SV der Züchter Seltenfarbiger Deutscher Wyandotten, in dem sie als Kassiererin tätig ist, und dem Ziergeflügelzuchtverein Donau Ries an.

Elfriede züchtet Wasserziergeflügel und präsentiert diese auf Bundes-, Landes- Bezirks- und Lokalschauen.

01.05.2022

 

.

Fachvortrag über Ziergeflügelzucht mit Gerhard Stähle

am Ostersamstag, dem 16. April 2022 in Schopfloch

Nachdem im Jahr 2020 und 2021 der Fachvortrag über Ziergeflügelzucht Coronabedingt ausfallen musste, konnte der Vorsitzende des RGZV Schopfloch, Jürgen Reuter, am Ostersamstag, den 16. April 2022 wieder zahlreiche Ziergeflügelfreunde in der Wörnitzgrundhalle begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dem Referenten Gerhard Stähle, der wieder einen Umfangreichen Vortrag vorbereitet hatte. Auch alle Ehrenträger des BDRG und des VBR, sowie die anwesenden Preisrichter schloss er in seine Begrüßung ein. Stellvertretend hierfür den ehemaligen Vorsitzenden der bayerischen Preisrichtervereinigung Anton Herz aus Mindelheim.

Da die letzten zwei Veranstaltungen ausfallen mussten, gab es diesmal kein spezielles Thema. Quer durch alle Sparten referierte Gerhard, so das für jeden Züchter etwas dabei war. Den Start machten die Wildtauben. Von der Krontaube über die Kleintäubchen bis zu einigen Fruchttauben wurden viele Arten besprochen. So auch bei den Fasanen, die auf die Wildtauben folgten. Von den Edel-, Langschwanz-, Pfau-, bis zu den Feuerrückenfasanen war alles vertreten. Danach folgte eine kurze Pause in der viele Züchter über die mitgebrachten Tiere diskutierten.

Den Schluss bildete das Wasserziergeflügel. Von den Gänsen über die Säger und Enten, bis zu den Meeresenten wurde alles besprochen und teilweise auch kontrovers diskutiert.

Leider konnten nicht alle Züchterfreunde einen Platz im Aufenthaltsraum der Wörnitzgrundhalle finden, aber auch wir vom RGZV Schopfloch wurden von den vielen Besuchern die der Veranstaltung beiwohnen wollten überrascht. Deshalb werden wir versuchen, die Veranstaltung künftig in der Halle zu machen, damit jeder interessierte Züchter auch einen Sitzplatz findet.

.

.

17.04.2022

.

Fischbörse in der Wörnitzgrundhalle

Am 10. April 2022 fand die sehr gut besuchte Fischbörse der Aqua-Freunde Dürrwangen e.V. in der Wörnitzgrundhalle statt. Warmwasser- und Kaltwasser-Zierfische, Wasserpflanzen, Gartenteichfische und Zubehör wurden von privaten Hobbyzüchtern angeboten. Zuchtfreund Gerhard Pelzmann, der auch bei den Aqua-Freunden aktiv ist, hat am Samstag den 9. April eine Führung für die Mitglieder des RGZV Schopfloch angeboten, welch auch sehr gut angenommen wurde.

 

.

.

10.04.2022  .

.

.Heinrich Breitinger wird zum Ehrenmitglied ernannt

Heinrich Breitinger ist seit 1. Januar 1975 Mitglied im Rassegeflügelzuchtverein Schopfloch und feierte im letzten Jahr seinen 70. Geburtstag.

Die silberne Ehrennadel des Verbandes Bayerischer Rassegeflügelzüchter erhielt er 1992, die in Gold 2000. Die silberne Ehrennadel des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter erhielt er 2003.

Heinrich Breitinger ist seit 1977 Revisor im RGZV Schopfloch und damit mit 45 Dienstjahren das dienstältestes Mitglied in der erweiterten Vorstandschaft.

Heinrich Breitinger züchtete in all den Jahren in denen er Mitglied im RGZV Schopfloch ist viele Rassen. So z.B. Stasser, Barnevelder, Zwerg-Barnevelder, Kölner Tümmler und bis heute Antwerpener Bartzwerge in wachtelfarbig und Zwerg-Welsumer in rostrebhuhnfarbig mit großem Erfolg und präsentierte diese auch auf vielen Ausstellungen.

Lange bevor an den Bau der Wörnitzgrundhalle gedacht wurde, war er vor allem beim Käfigtransport mit seinem Lkw immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde.

Beim Bau der Wörnitzgrundhalle war er ein aktiver Arbeiter, der Maschinen und anderes Gerät besorgen konnte, wodurch er dem Verein einiges an Kosten sparte.

Bis heute ist Heiner ein verlässlicher Helfer bei allen Ausstellungen und Veranstaltungen die der RGZV Schopfloch ausrichtet

Aufgrund seiner Verdienste um den Rassegeflügelzuchtverein Schopfloch wurde Heinrich Breitinger am 4 März 2022 zum Ehrenmitglied des Rassegeflügelzuchtverein Schopfloch seit 1900 e.V. ernannt.

05.03.2022